Das sind die Sieger des GEWINN-Jungunternehmer-Wettbewerbs 2017

Am 8. November 2017 fand im Festsaal Oktogon der UniCredit Bank Austria im Rahmen einer großen Festveranstaltung die Ehrung der „GEWINN-Jungunternehmer 2017“ statt.

(Foto: Pepo Schuster, austrofocus.at)

Der GEWINN-Jungunternehmer-Wettbewerb, der vom Wirtschaftsmagazin GEWINN mit Unterstützung von UniCredit Bank Austria und 3 veranstaltet wird, fand heuer zum 28. Mal statt. Es gab an die 1.000 Erstregistrierungen, davon kamen zirka 300 zur Bewertung, die besten 100 wurden prämiert. In Summe wurden Geld- und Sachpreise von rund 50.000 Euro vergeben.
Die Erwähnung in der Rangliste der „GEWINN-Jungunternehmer 2017“ ist für erfolgreiche Jungunternehmer eine wertvolle Referenz gegenüber Kunden und Geschäftspartnern. Bei der großen Anzahl von Einsendungen ist somit jeder Jungunternehmer, der die Aufnahme in die Rangliste der besten 100 findet, ein Gewinner.
Eine hochkarätige Jury hat unter dem Vorsitz von Wirtschaftsminister Dr. Harald Mahrer sowie den weiteren Jurymitgliedern Umweltminister DI Andrä Rupprechter, Robert Zadrazil (UniCredit Bank Austria), Jan Trionow (3 – Hutchison Drei Austria GmbH), Dr. Martha Mühlburger (Montanuniversität Leoben), Mag. Elisabeth Zehetner-Piewald (WKO), Dr. Irene Fialka (INiTS Universitäres Gründerservice Wien), DI Stefan Kreppel (FFG, Forschungsförderung Wirtschaft), Dr. Alexander Wrabetz (ORF) und Georg Waldstein (GEWINN) die Gesamtsieger und die Gewinner in fünf Spezialkategorien (Export, Idee des Jahres, Umwelt, IT & Apps, Hightech) ermittelt.

Die Gewinner

1. Platz und Sieger der Kategorie „Hightech“: XARION Laser Acoustics GmbH, Wien
2. Platz und Sieger der Kategorie „Idee des Jahres“: Timeular GmbH, Graz
3. Platz und Sieger der Kategorie „Umwelt“: Acticell GmbH, Wien
Sieger Kategorie „IT & Apps“: talentify GmbH, Tulln
Sieger Kategorie „Export“: Swimsol GmbH, Wien

Teilnahmeberechtigung und Bewertung

Teilnahmeberechtigt waren Jungunternehmer jeden Alters, die ihre Firma (mit Stammsitz in Österreich) nach dem 1. 1. 2011 gegründet haben. Die Fachjury bewertet die Einsendungen nach den Kriterien Originalität und Qualität der Geschäftsidee, Unternehmensstrategie, Kundenorientierung, Umweltverträglichkeit und technische Umsetzung der Konzepte. Parallel dazu wird aus der Umsatz- und Gewinnentwicklung (getrennt nach Branchenkategorien) ein Punktewert für die zahlenmäßige Akzeptanz auf dem Markt ermittelt. Beide Wertungen zusammen ergeben einen Wert, nach dem die Rangliste der „GEWINN-Jungunternehmer 2017“ erstellt wird.

>> Zum Download: Top 100 – die GEWINN-Jungunternehmer 2017 in tabellarischer Form

>> Zum Download: Die Porträts der Sieger (GEWINN 12/17)

>> Zum Download: Nachbericht der Preisverleihung (GEWINN 12/17)

Impressionen der Preisverleihung am 8. November 2017


GEWINN verwendet Cookies um die Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen damit den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.