Wird der US-Dollar als globale Leitwährung abgelöst?

Der US-Dollar gilt seit Jahrzehnten als die dominante Währung weltweit. Wesentlich dazu beigetragen hat, dass seit Anfang der 1970er-Jahre weltweit der größte Teil der Öllieferungen in US-Dollar abgerechnet wird und Notenbanken weltweit den US-Dollar als Reservewährung bunkern. Doch es häufen sich die Anzeichen, dass der Dollar seine bisherige Vormachtstellung.

Es gibt Anzeichen, dass der US-Dollar allmählich seine bisherige Vormachtstellung langsam verlieren könnte (Foto: Photopa1 – GettyImages.com)

Es gibt Anzeichen, dass der US-Dollar allmählich seine bisherige Vormachtstellung langsam verlieren könnte: Immer häufiger werden Öllieferungen, etwa zwischen Russland und China, nicht mehr in US-Dollar bezahlt. So ist der Anteil des Dollars an den weltweiten Währungsreserven von über 71 Prozent im Jahr 2000 auf zuletzt 61 Prozent gesunken, während der Anteil des Euro von 18 auf über 20 Prozent gestiegen ist und der chinesische Yuan auch erstmals als Reservewährung in Erscheinung tritt. Ein Wettstreit um die neue Weltwährung scheint damit eröffnet.

GEWINN verwendet Cookies um die Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen damit den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.