Bawag & Co: Vollgas bei Börsengängen

Mit einem Volumen von 1,93 Milliarden Euro hat die Bawag für den größten Börsengang in der Geschichte der Wiener Börse gesorgt.

Erfolgreicher Börsengang in Deutschland mit österreichischer Beteiligung: Varta Batterien (Foto: Wolfram Schroll)

Der erste große Börsengang in Wien seit 2014. Damit kommt ein weltweiter Trend endlich auch nach Österreich. „2017 wird das beste Jahr bei Börsengängen seit 2007 mit voraussichtlich 1.600 bis 1.700 IPOs und einem Volumen zwischen 190 und 200 Milliarden US-Dollar”, so Gerhard Schwartz vom Berater EY. Sowohl in Europa als auch in China und den USA boomen Börsengänge. „Die Bewertungen an den Börsen sind auf hohem Niveau, zum Teil sogar auf Rekordniveau, die Gewinnsituation der Unternehmen, gerade in Europa, hat sich deutlich verbessert und die Konjunkturaussichten bleiben gut”, sagt Schwartz.

Abseits der Bawag gab es noch einen weiteren erfolgreichen Börsengang mit heimischer Beteiligung: Jener des Mikrobatterie-Spezialisten Varta in Frankfurt. Das Unternehmen des österreichischen Indust­riellen Michael Tojner schaffte ein Volumen von 233 Millionen Euro.

GEWINN verwendet Cookies um die Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen damit den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.