Vorschau aktuelle Ausgabe

 

 

„Viele der aktuellen Übertreibungen auf dem Markt werden regelrecht zerplatzen!“

Hendrik Leber, Gründer und Chef des deutschen Vermögensverwalters Acatis, erwartet langfristig einen Boom auf dem Aktienmarkt, angetrieben durch „billiges Geld“. Kurzfristig jedoch sieht er noch einige „Aufräum­arbeiten“ an der Börse.

(Foto: Martin Maier Media/Lukas Kalthuber)

TOP-GEWINN: Sie haben im April, mitten im Corona-Crash, in einem Interview gesagt: „An der Börse wird es schnell wieder nach oben gehen.“ Was machte Sie damals so zuversichtlich?
LEBER: Die Begrenztheit der Krise. Ich unterscheide zwischen systemischen und punktuellen Krisen. Systemische Krisen sind Fälle, in denen ein ganzes System „krank“ ist, wie etwa bei der Finanzkrise 2008. In diesen Fällen braucht es lange, bis das aufgeräumt ist. Die Corona-Krise hingegen war ein externer Schock.   

In der aktuellen September-Ausgabe des TOP-GEWINN finden Sie detaillierte Informationen wie sich starke Unternehmen, die wenig Schulden haben, sich aus den ­Trümmern der Wettbewerber neue Marktanteile herausziehen können – jetzt neu!

GEWINN verwendet Cookies um die Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen damit den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.