Vorschau aktuelle Ausgabe

 

 

Luxus abseits des Ersten Bezirks

Eine Wohnung in einem Arbeiterbezirk für 3,7 Millionen Euro? Solche Preise waren früher außerhalb der Wiener City undenkbar. Mittlerweile geht es auch in den umliegenden Bezirken richtig luxuriös zu.

(Foto: Wiener Komfortwohnungen)

Wer nicht gerne beengt wohnt, wird sich in diesem Penthouse wohlfühlen: Fünf Schlafzimmer, 277 Quadratmeter Wohnfläche und über 300 Quadratmeter Terrassen. Bei so viel Platz gehen sich auch ein sechs Meter langer Pool auf dem Dach und eine Outdoorküche noch locker aus. Den Blick über Wien und in die Weinberge gibt es dazu. Für 3,7 Millionen Euro bietet der Bauträger Wiener Komfortwohnungen das Penthouse an. „Wir schaffen einen Nettopreis von 6.500 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche“, so Prokurist Maximilian Uidl.
Kosten Luxuswohnungen in Wien  in den absoluten Toplagen nicht 20.000 bis 30.000 Euro pro Quadratmeter? Stimmt, aber wir befinden uns in der Jägerstraße im 20. Bezirk und nicht im Ersten. Hier sind die Nachbarn nicht Stephansdom, Staatsoper und Meinl am Graben, sondern Gemeindebau und Diskontsupermarkt. Den Luxuskäufer würde man hier auf den ersten Blick nicht vermuten.

In der aktuellen April-Ausgabe des GEWINN finden Sie einen Überblick über ausgewählte Luxusprojekte abseits des Ersten Bezirks – jetzt neu in Ihrer Trafik!

GEWINN verwendet Cookies um die Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen damit den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.