Mariahilfer Straße: Benko investiert 46 Millionen

René Benkos Immobilienkonzern Signa zwei Häuser auf der Wiener Mariahilfer Straße gekauft. Verkäufer war für 46 Millionen Euro eine Gesellschaft der Bank Austria Immobilien Holding.

René Benko kauft gerne auf der Wiener Mariahilfer Straße ein. Für die Häuser 32 und 34 zahlte seine Signa 46 Millionen Euro (Foto: Michael Hetzmannseder, Starpix / picturedesk.com)

Signa erstand die Mariahilfer Straße 34 und die Mehrheit an der Mariahilfer Straße 32. Die beiden miteinander verbundenen Geschäftshäuser in bester Einkaufslage verfügen über einen eigenen U-Bahn-Zugang. Der Kaufvertrag über die zwei Objekte, in dem unter anderen Filialen von Tchibo und Nordsee eingemietet sind, wurde im Dezember 2015 unterschrieben. Signa ist bereits Miteigentümer des Betten-Reiter-Hauses in der Mariahilfer Straße 38 und plant dessen Modernisierung.

 

Weitere Neuigkeiten aus dem österreichischen Grundbuch lesen Sie im aktuellen GEWINN.

GEWINN verwendet Cookies um die Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen damit den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.