Vorschau aktuelle Ausgabe

 

 

Titelgeschichte: GEWINN-Grundstückspreis-Übersicht 2019

Der Preisanstieg bei Baugründen in Österreich bremst sich nicht ein. Das zeigt die exklusive GEWINN-Grundstückspreis-Übersicht. Die stärksten Anstiege gibt es in Vorarlberg, Oberösterreich, dem Burgenland und Salzburg. Vor allem im Westen wird der Traum vom Einfamilienhaus immer schwerer leistbar.

(Foto: cherezoff – Thinkstock.com)

„Es gibt sie noch, die leistbaren Grundstücke. In Ludweis-Aigen im nördlichen Waldviertel kostet die Bauparzelle seit Jahren unverändert vier Euro pro Quad­ratmeter. Damit ist sie erneut die güns­tigste Gemeinde Österreichs. Schlagen Sie nun schlanke 25.000 Prozent auf den Preis von Ludweis-Aigen auf. Dann haben Sie den Preis für die Villenlagen von Perchtoldsdorf an der südlichen Wiener Stadtgrenze. 1.000 Euro pro Quadratmeter wurden hier schon vor einigen Jahren erreicht und sorgen in der Immobilienbranche nicht mehr für Aufregung.  

In der aktuellen Mai-Ausgabe des GEWINN finden Sie die aktuellen Preise für Baugründe in allen 2.096 Gemeinden Österreichs sowie das Angebot der Aktion „Wir schätzen den Wert Ihrer Immobilie“ – jetzt neu in Ihrer Trafik!

GEWINN verwendet Cookies um die Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen damit den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.