Das ist Ihre Immobilie wert

Professor Wolfgang Feilmayr vom Fachbereich Stadt- und Regionalforschung der Technischen Universität berechnet persönlich für Sie den Wert Ihres Hauses, Ihrer Wohnung oder Ihres Grundstücks.

(Foto: Andreas Nesslinger – GettyImages.com)

Mit der GEWINN-Grundstückspreis-Übersicht können Sie grob den Wert eines Hauses selbst schätzen. Bei einem Einfamilienhaus mit Garten multiplizieren Sie die Quadratmeterzahl der Wohnnutzfläche mit dem fiktiven Bauwert. Dieser beträgt bei neuen bzw. fast neuen Häusern zirka 2.500 Euro pro Quadratmeter. Bei älteren Häusern ist eine Wertminderung von ein Prozent pro Jahr anzusetzen. So beliefe sich der Bauwert für ein 2001 errichtetes Haus auf etwa 2.000 Euro. Zum Ergebnis addiert man den aktuellen Grundstückspreis (siehe Grundstückspreis-Übersicht 2021, publiziert in der GEWINN-Ausgabe 5/21, Erscheinungstermin 5. Mai 2021). Diese Preise gelten für Grundstücke zwischen 400 und 1.200 Quadratmeter. Deutlich größere Grundstücke sind niedriger zu bewerten.
Die Daumen-mal-Pi-Methode verschafft einen ersten Überblick. Wer eine genauere Berechnung braucht, ist bei Professor Wolfgang Feilmayr von der TU Wien richtig. Er hat schon bei der Bewertung Tausender Immobilien geholfen und ist auch Berater des erfolgreichen Immobilien-Bewertungs-Start-ups Data Science Service.

Professionelle Bewertung von TU-Professor Feilmayr


Die von Feilmayr entwickelten Immobilien-Simulations-Modelle verwenden zu jeder Adresse in Österreich umfangreiche Daten zu Lage bzw. Standortqualität, wie Erreichbarkeit, Infrastruktur oder Kaufkraft.
Die genauen Objekteigenschaften (Größe, Baualter, Zustand) kennt freilich der Eigentümer am besten. Dafür muss er einen Fragebogen ausfüllen. Je ehrlicher, des­to realitätsnäher wird die Bewertung. Jeder Fall wird von Professor Feilmayr persönlich und unabhängig bearbeitet und geprüft. Ihre Angaben werden absolut vertraulich behandelt. Besonders geeignet ist das Verfahren für Wohnimmobilien bis etwa 1,5 Millionen Euro. Bei teureren Objekten und Sonderfällen ist die Treffsicherheit eingeschränkt. Hier empfiehlt sich die Beiziehung eines Sachverständigen.

GEWINN-Abonnenten sparen 50 Euro!

GEWINN-Leser können ihre Wohnung, ihr Haus oder Grundstück (aber nicht Zinshäuser, Gewerbe- und landwirtschaftliche Immobilien!) von der TU zum Aktionspreis berechnen lassen. Abonnenten zahlen 200 Euro und sparen so 50 Euro gegenüber dem Normalpreis! Nicht-Abonnenten zahlen 250 Euro.

So funktioniert’s

Füllen Sie den jeweiligen Fragebogen für Grundstück, Haus oder Wohnung mit den Eckdaten Ihrer Immobilie aus und schicken Sie ihn gleich online mit einem Mausklick direkt an die TU. Unmittelbar nach dem Absenden  erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail.
Abonnenten zahlen 200 Euro, Nicht-Abonnenten 250 Euro auf das
Konto: AT931200010019293108
BIC: BKAUATWW
Empfänger: Dr. Wolfgang Feilmayr.
Sobald der Betrag auf dem Konto eingelangt ist, beginnt die Bewertung. Die Ergebnisurkunde bekommen Sie rund 14 Tage nach Einzahlung per Post zugeschickt.
HINWEIS: Bitte vor Absenden des Formulars UNBEDINGT die Anleitungen und Geschäftsbedingungen beachten!!!


Technische Voraussetzungen für das Ausfüllen der Formulare

Um das reibungslose Funktionieren der Formulare gewährleisten zu können, verwenden Sie bitte ausschließlich aktuelle Browser-Versionen (vorzugsweise Mozilla Firefox, Apple Safari, Google Chrome). Bitte keinesfalls um Verwendung des Internet Explorers – aufgrund fehlender Software-Updates kann es zu Problemen beim Ausfüllen und bei der Übertragung kommen.
Nach dem Abschicken des Formulars erhalten Sie sofort eine Bestätigung per E-Mail. Sollten Sie diese E-Mail nicht erhalten, bitte um Kontaktaufnahme: Gertie Schalk, Tel. 01/521 24-48 bzw. E-Mail: g.schalk@gewinn.com.
 
>> zum Fragebogen „Eigentums- bzw. Mietwohnungen“
>> zum Fragebogen „Einfamilien-/Reihenhäuser“
>> zum Fragebogen „Grundstücke“

GEWINN verwendet Cookies um die Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen damit den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.