Festnetz am Smartphone

Die Swissvoice Voice Bridge verbindet kos­tenlos das Festnetz zu ihrem Smartphone über ein lokales WLan.

Verbindet kostenlos zwischen Festnetz und Smartphone – Swissvoice Voice Bridge (Foto: Swissvoice)

Wer also Anrufe an seinen Festnetzanschluss z. B. im Garten sitzend über das Handy annehmen will, braucht die Voice Bridge um 99 Euro, ein WLan und ein Endgerät mit iOS ab Version 6 (iPhone, iPad). Android wird in Kürze unterstützt.

Statt kostenpflichtiger Rufumleitungen oder teurer Nebenstellenanlagen oder einer DECT-Funkgurke können mit der VoiceBridge bis zu fünf Smartphones vom Festnetz angesteuert werden, die App stellt auch einen Anrufbeantworter zur Verfügung. Und wenn einmal keine Mobilverbindung zur Verfügung steht, kann einfach und günstig über das Festnetz telefoniert werden. DECT-Funktionen wie Anrufweiterleitung, interne Gespräche oder Konferenzschaltungen mit zwei externen Anrufern funktionieren auch mit Voice Bridge. Anrufer werden über die Smartphone-Kontaktliste identifiziert und unterwegs (außerhalb des WLan) meldet der Instant Messenger, wer gerade versucht, auf dem Festnetz anzurufen.Die Inbetriebnahme ist einfach, in die Telefondose und am Router eingestöpselt, App geladen und schon kann’s losgehen. Die Voice Bridge ist bei Elektronikversandhändlern oder auf der Webseite inklusive Gratisversand nach Österreich verfügbar (www.invoxia.com).

GEWINN verwendet Cookies um die Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen damit den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.