Kombis unter 20.000 Euro

Nur weil man viel Gepäck hat, muss man nicht gleich viel Geld für dessen Transport ausgeben.

In den 1970er-Jahren noch, da diente ein Kombi dem kleinen Handwerker als Rodel fürs Werkzeug oder die Ware. In den 1990er-Jahren begann endgültig der Aufstieg dieser Karosserieform zur Familienkutsche. Der große Kofferraum, die praktische Heckklappe – das passte den jungen Familien mit Kinderwagen und einem Riesensack Windeln ganz gut. Werbemäßig wurde der Kombi als Schlepper für alle möglichen Sportutensilien gefeiert. Räder, Fußballnetze, Golfausrüstungen verschwanden da aufsehenerregend in den ehemaligen Heimwerkerkisten.

>> Zum Download: Detailinformationen zu Skoda Fabia, Dacia Logan MCV, Fiat Tipo Kombi, Renault Clio Grandtour und weitere Kombis unter 20.000 Euro

GEWINN verwendet Cookies um die Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen damit den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.