Limousinen, die beeindrucken

Die Giulia von Alfa Romeo ist an sich schon schön, als Veloce aber umso mehr. Der Knochen, den uns BMW mit dem M5 hinschmeißt, hat 600 PS – und Audi bringt einen neuen A6.

Es war Karl Lagerfeld, der bemerkte, dass man die Kontrolle über sein Leben verloren habe, wenn man Jogginghosen trage. Mit den Autos verhält es sich kaum anders. Wer etwas auf sich hält, fährt eine Limousine. Die automobile Jogginghose ist der SUV. Schauen wir uns nur die Präsidenten an. Denken wir an das straßenseitige Ende des roten Teppichs bei Veranstaltungen mit Fernsehkamera. Opernball, oder so. Da fährt man auch nicht mit dem SUV vor. Allein der Papst steigt im Ansehen, wenn er statt mit der fetten Limousine im Fiat 500L vorfährt.
Da aber weder Sie noch ich Papst sind, müssen wir es mit dem Lagerfeld Karl halten und ein wenig auf unsere Außenwirkung achten. Darum werden wir tunlichst eine Limousine im Fuhrpark haben, die wir dann fahren werden, wenn wir unter Beweis stellen wollen, wie sehr wir unser eigenes Leben unter Kontrolle haben. Und wenn Sie jetzt noch keine feine Limo im Fuhrpark haben, seien Sie nicht traurig, seien Sie glücklich, weil jetzt ist ein guter Zeitpunkt, sich eine anzuschaffen.

>> Zum Download: Detailinformationen zum Alfa Romeo Giulia, BMW M5, Mercedes-AMG S 63 Coupé und Audi A6

GEWINN verwendet Cookies um die Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen damit den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.