Urlaub am See

Österreich hat viele Hotels direkt am See mit guten Restaurants, wie zum Beispiel das See­fischer am Millstätter See, Karnerhof am Faaker See und Seewirt am Holzöster See.

Foto: Karnerhof

Wir haben kein Meer, aber genügend Seen in zum Teil traumhafter Landschaft. Und unzählige Seehotels, manche davon sogar mit guten Restaurants. Wir wollen diesmal einige Lokalitäten hervorheben, die entweder neu sind oder bislang eher im Verborgenen blühten. Man spricht dann gerne von Geheimtipps.

Etwa das Hotel Seefischer direkt am Millstätter See. Es gehört zur Vereinigung der „Romantik Hotels“, wohl auch, weil es malerisch in einer ruhigen unverbauten Bucht liegt, einer Oase der Ruhe, mit schönem Blick auf die Kärntner Nockberge und eigenem Strand mit winzigem Yachthafen. Eine Idylle. Irgendwie hat man hier das Gefühl, man ist völlig abgeschieden von der hektischen Welt.

Auch die Küche ist erfreulich, kein übertriebenes Gourmet-Tamtam, solide, ohne Makel. Dazu eine reichhaltige Weinauswahl. Und wer den Spa-Bereich benutzt, wird feststellen, dass es an nichts fehlt, was zur Erholung beiträgt. Ein Highlight: ein kleines Holzhaus in den See hineingebaut, in dem sich die Sauna befindet. Paradiesisch.

Der Kärntner Längsee ist ein kleiner, weitgehend naturbelassener Bade­see im Bezirk St. Veit an der Glan. Dort befindet sich in schöner Lage das Weingut Georgium, bekannt für ziemlich außergewöhnliche Weine abseits des Mainstreams. Die Inhaber Marcus Gruze und Uta Slamanig bieten ihren Besuchern sehr stilvoll eingerichtete Zimmer mit Blick auf den See. Dem Weingut angeschlossen ist ein Restaurant, das Kulinarium, architektonisch ein Kleinod mit schönem Innenhof. Seit Mitte Mai führen dieses Lokal Toni Komrowski und Carina Frissnegger als neue Pächter. Obwohl Komrowski zuvor in namhaften Häusern gekocht hat, haben die beiden sich für den Neustart ein eher bodenständiges Küchenkonzept ausgedacht. Sie bieten eine puris­tische Küche mit vorwiegend regionalen Produkten, geradlinig zubereitet. Dazu die Weine des Hauses, insgesamt ein rarer Genuss für Individualisten.

Wenig Trubel und familiäre Atmosphäre findet man auch beim Seewirt am Holzöster-See in Franking, Oberösterreich. Schöne Lage in Seenähe, romantischer Gastgarten, kleine Laube, Ferienhaus am See, eigener Steg und Umkleidekabinen. Eine Idylle, wie man sie selten findet und ein gast­ronomisches Angebot auf solidem Niveau.

Auch am Wörthersee gibt es Adressen abseits des typischen Promi-Gerangels. Wie das Hotel-Restaurant Soleo in Krumpendorf, mitten im Grünen. Die Inhaberinnen Maria und Ines Frank haben sich vor einiger Zeit den Kochkünstler Florian Schnurrer ins Haus geholt. Er versteht es, die österreichische Küche mit jener Italiens zu vereinen. Und so reicht die Bandbreite von Rindsuppe bis gegrillten Calamari. Auch hier lässt es sich wunderbar wohnen und einen Badeurlaub verbringen, denn der Wörthersee-Strand ist nah.

Und weil wir schon in Kärnten sind: eine der besten Adressen für einen ruhigen und entspannenden Sommerurlaub ist schon seit geraumer Zeit der Karnerhof direkt am Faaker See. Was hier besonders beeindruckt: das türkise Wasser und die wahrlich riesige Badelandschaft des Hotels. Karibik à la Kärnten. Auch bei vollem Haus wird man hier nie das Gefühl haben, dass einem die Leute zu nahe kommen. In Corona-Zeiten nicht ganz unwesentlich. Und weil zum Hotel auch ein wirklich gutes Restaurant, die Götzlstube, gehört, ist ein genussvoller Urlaub im eigenen Land garantiert.

Adressen

Das Kulinarium am Weingut Georgium: 9313 St. Georgen am Längsee, Längseestraße 9, www.daskulinarium.at

Karnerhof: 9580 Egg am Faaker See, Karnerhofweg 10, www.karnerhof.com

Seefischer: 9873 Döbriach, Fischerweg 1, www.seefischer.at

Seewirt: 5131 Franking, Holzöster 21,www.derseewirt.at

Soleo – Hotel & Restaurant: 9201 Krumpendorf, Am Föhrenwald 17, soleo.at

GEWINN verwendet Cookies um die Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen damit den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.