Vorschau aktuelle Ausgabe

 

 

Endlich wieder Bella Italia

Unsere Italien-Sehnsucht musste lange warten. Jetzt in der Nachsaison ist die beste Zeit, unser liebstes Urlaubsland in aller Ruhe zu genießen. Die besten Tipps für das nahe ­Oberitalien.

Vernazza in den Cinque Terre: Der Herbst ist die beste Zeit für Wanderungen in den steilen Weinterrassen des ­Nationalparks Cinque Terre und für die fünf idyllischen Dörfer (Foto: Claudia Jörg-Brosche)

Die UNESCO-Weltkulturerbe-Region Cinque Terre zählt zweifellos zu den größten Sehnsuchtszielen Italiens. Die fünf idyllischen Dörfchen mit pastellfarbenen, übereinander geschichteten Häusern inmitten terrassierter Weingärten kleben wie Schwalbennester an der dachsteilen Felsküste nördlich von La Spezia. So viel Schönheit und Italianità hat sich bis Asien herumgesprochen. Vor der Krise. Im Sommer 2021 hingegen zieht es vorwiegend Europäer an diese pittoreskste Traumküste Oberitaliens (die oft mit der Amalfiküste im Süden verglichen wird). In dieser vertikalen Welt der fünf autofreien Ortschaften Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore sowie auf den schmalen Wanderpfaden dazwischen ist Platz absolute Mangelware. Und so waren wir bei einem Lokalaugenschein im Juli 2021 alles andere als allein da.

In der aktuellen September-Ausgabe des GEWINN finden Sie eine Übersicht über die schönsten Pauschalreisen für Oberitalien im Herbst – jetzt neu in Ihrer Trafik!

GEWINN verwendet Cookies um die Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen damit den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.