W&G Wein und Gesund – ein tolles Projekt

Kommunikationsberater Dr. Herbert Braunöck ist Initiator und Gründer von W&G Wein und Gesund, einer Plattform für Menschen, die gesund leben wollen und gerne Wein trinken.

www.wein-gesund.at
Dezember 2020

W&G hat es sich zum Ziel gesetzt, die positiven Auswirkungen eines moderaten Weinkonsums auf die Gesundheit zu erforschen und zu kommunizieren. Zuerst werden die Weine analysiert (in Kooperation mit der Höheren Bundeslehranstalt und Bundesamt für Wein- und Obstbau in Klosterneuburg) und der Inhalt an gesundheitsfördernden Wirkstoffen festgestellt (zum Beispiel Polyphenole und Flavonoide). Diese helfen, den Blutdruck zu senken, vermindern das Risiko eines Herzinfarktes und wirken sich günstig auf Alterungsprozess und Diabetes Typ 2 aus.

Je nach Menge der Inhaltsstoffe werden die Weine bewertet: Drei Punkte gibt es für optimale Auswirkung, zwei Punkte für starke Auswirkungen und einen Punkt für nachweisbare Auswirkung. Bei Weinen mit 3 W&G-Punkten genügen ein bis zwei Gläser à 125 ml pro Tag für einen positiven Effekt.

  • 3 Punkte: Weine mit optimaler Auswirkung
  • 2 Punkte: Weine mit starker Auswirkung
  • 1 Punkt: Weine mit nachweisbarer Auswirkung


Aktuelle Ergebnisse und Weinempfehlungen finden Sie auf www.wein-gesund.at!
Ein Blick auf die Homepage empfiehlt sich auf jeden Fall!

Weingut Bayer-Erbhof, Donnerskirchen
www.bayer-erbhof.at

Blaufränkisch 2018Leithaberg DAC

13,5 Alk/1,9 Rz/5,6 Sre/Schraubverschluss/16 Euro
Weininfo: Boden mit Kalk, Sand und Lehm, Selektion im Weingarten, sorgfältige Nachselektion am Sortierband, Spontanvergärung in Rotweingärtanks, BSA und Reifung in gebrauchten Barriques
Tiefdunkle Farbe; in der Nase angenehme Würze, nobler Dialog aus Frucht und Leder, zarte Rumtopf-Glühwein-Effekte tauchen zusätzlich auf; am Gaumen elegant bei guter Maschenstruktur, angenehme Tanninbegleitung mit Fruchtnachhall ergibt einen harmonischen Gesamteindruck.
89-90

Weingut Gager, Deutschkreutz
www.weingut-gager.at

Blaufränkisch Reserve 2018 Ried Mitterberg
Mittelburgenland DAC Reserve

14 Alk/2,5 Rz/6,4 Sre/Naturkork/21,60 Euro
Weininfo: schwerer Lehmboden, Ernte Ende Oktober, Gärung im geschlossenen, temperaturgesteuerten Tank, 18 Monate Ausbau im neuen Barrique
Gut gedecktes Farbbild; in der Nase Leder und Lakritze, Kräuter und Selchspeck, Wacholder im Hintergrund; am Gaumen von angenehmem, innigem Würze-Frucht-Dialog geprägt, bringt Restsäure mit, zeigt Tannine, präsentiert sich fordernd mit „modernen“ Ecken und Kanten.
90-?

T^NN^T 2018
14 Alk/Naturkork/31,50 Euro
Weininfo: 18 Monate Ausbau in neuen Barriques
Tiefe, dunkle Farbe, schwarzer Kern; im Bukett archaische Würze mit Leder und Selchspecknoten; am Gaumen zeigt sich mehr Frucht, als orthonasal angedeutet war, abermals mit ledriger Würze ausgestattet, Restsäure und Tannine in wohliger Struktur.
92-?

Tycoon 2017
Blaufränkisch – Cabernet Sauvignon – Tannat

14,5 Alk/Naturkork/49 Euro
Weininfo: 30 Monate Ausbau in neuen Barriques
Tiefdunkle Farbe, schwarzer Kern, dünner Rand; intensiv und individuell im Geruch, Kräuternoten und Lakritze, Liebstöckel und Leder; am Gaumen kräftiger Tannineinsatz mit abermals ledriger Betonung, perfekt strukturiert, lang, tief und kraftvoll, tolle Ressourcen.
92+

Cuvée Medicus 2016
Tannat – Merlot

14 Alk/Schraubverschluss/25 Euro/0,375 l
Anmerkung: Erhältlich nur im Therapiezentrum medicus für Ganzheitsmedizin (www.medicus-doc.at)!
Tiefe Farbe, dünner Rand, schwarzer Kern; in der Nase saftig-sattes Fruchtkoch mit Holler und Co, dazu feinwürzige Elemente; am Gaumen spürbare Restsäure, die Tannine zeigen sich in fast fordernder Art, schwarze Beeren als Ergänzung, vermittelt Länge, Tiefgang und Charakter.
92

Weingut Toni Hartl, Reisenberg
www.toni-hartl.at

Blaufränkisch 2015 Ried Rosenberg
Leithaberg DAC

13,5 Alk/1 Rz/5,7 Sre/Naturkork/31 Euro
Lage: exponierte Hanglage direkt über Purbach, auf rund 250 Meter Seehöhe eine der höchstgelegenen am Leithaberg, eisenhaltiger Schieferboden
Vinifizierung: Handlese am 24. September, Vorselektion im Weingarten, Nachselektion am Sortierband, Verarbeitung nach dem Schwerkraftprinzip ohne Pumpen, manuelles Untertauchen im offenen Edelstahlbehälter, 24 Tage Maischestandzeit, BSA, 18 Monate Lagerung in 500-Liter-Holzfässern, Füllung am 12. April 2017
Tiefe Farbe, fast schwarzer Kern; in der Nase betonte Würze, Ziegel, Graphit und Kalkwand, Schote und Restfrucht als „Nebendarsteller“; am Gaumen gehen Tannine mit Restsäure und eleganter Struktur eine spannende Symbiose ein.
89-90

Iby Rotweingut, Horitschon
www.iby.at

Blaufränkisch 2017 Chevalier
Mittelburgenland Reserve

13,5 Alk/1,6 Rz/6 Sre/Glasverschluss/18 Euro
Weininfo: Lagen Hochäcker, Gfanger und Dürrau (auf 240 bis 270 Meter Seehöhe), Pseudogley/Braunerde, 33 Jahre alte Reben, Handlese Ende Oktober, 5 bis 7 Trauben pro Stock, 10 bis 14 Tage traditionelle Maischegärung mit eigener Hefeselektion, BSA im kleinen Holzfass, nach 6 Monaten auf der Feinhefe 18 Monate Ausbau im kleinen Eichenfass (40 % neue französische Eiche), Abfüllung im April 2019
Dunkles Rubin; intensiver Selchspeck-Frucht-Dialog im Bukett, individuell ausgeprägt, bringt eigenständige Aromen ins Spiel; am Gaumen zunächst fruchtverliebt, im Verlauf immer mehr (positives) Brett mit Sattelledernoten, individuell und intensiv bis zum Schluss.
88-89

Merlot Reserve 2017
14 Alk/1 Rz/5,1 Sre/Glasverschluss/18 Euro
Weininfo: Lagen Rager und Hochäcker (auf 240 bis 270 Meter Seehöhe), Pseudogley/Braunerde, 25 Jahre alte Reben, Handlese Mitte Oktober, 6 bis 7 Trauben pro Stock, 10 bis 12 Tage traditionelle Maischegärung mit eigener Hefeselektion, BSA im kleinen Holzfass, mindestens 12 Monate Ausbau im kleinen Eichenfass (50 % neue französische Eiche), davon 6 Monate Lagerung auf der Feinhefe, Abfüllung im April 2019
Tiefdunkle, fast schwarze Farbe, gereifter Randbereich; in der Nase Schokolade und Toasting, Erde und Würze, alles ineinander verwoben, Liebstöckel und Bordeaux-Assoziationen mit immer mehr Luft; Leder und weitere Würzeeffekte in Verbindung mit wohligen Fruchtnoten vermitteln am Gaumen harmonischen Druck, Struktur und viel Charakter, tolles Preis-Leistungs-Verhältnis.
91-92

Weingut Mad, Oggau
www.weingut-mad.at

Blaufränkisch 2017 Ried Marienthal
Leithaberg DAC

13,5 Alk/1,7 Rz/5,4 Sre/Naturkork/32 Euro
Lage: 2,5 Hektar auf 144 bis 172 Meter Seehöhe, SSO-Ausrichtung, Leithakalk, Pflanzjahr1993
Gut gedeckte Farbe; in der Nase Frucht und Leder, Würze und Selchspeck, alles dicht verwoben; am Gaumen angenehme Struktur, Tannine mit elegantem, druckvollem Fruchthintergrund, zeigt sich sympathisch bis zum „konsumentenfreundlichen“ Finish, noch jugendlich veranlagt.
88-89

Weingut Hans Moser, Eisenstadt-St. Georgen
www.hans-moser.at

Blaufränkisch 2015 Ried Hummelbühel
Leithaberg DAC

13,5 Alk/Naturkork/17,50 Euro
Weininfo: Vergärung im Edelstahltank bei 26 °C, 23 Tage Maischestandzeit, BSA im Edelstahltank, Ausbau im 20-hl-Eichenfass und in Barriques aus St. Georgener Eiche von den eigenen Wäldern am Leithaberg, Flaschenfüllung nach 2 bis 3 Jahren Reifezeit
Gut gedeckte Farbe, gereifte Randpartie; im Geruchsbild Erde, Kreide und Kalkwand, mit würzigen Anteilen vermengt; am Gaumen überraschend viel Fruchtanteile, Weichseln und rote Beeren, fast fordernde Restsäure, relativ „drahtig“ wirkendes Finish.
88-89

Weingut Prieler, Schützen am Gebirge
www.prieler.at

Blaufränkisch 2018 Bio
Leithaberg DAC

13 Alk/1,3 Rz/6 Sre/Naturkork/24 Euro
Weininfo: Ried Pratsche hangaufwärts direkt hinter Oggau, mildes Klima und kühler Boden, Leithakalk und Glimmerschiefer, biologische Bewirtschaftung, temperaturgesteuerte Vergärung im Edelstahltank, 20 Monate Lagerung in gebrauchten Barriques bzw. im großen Holzfass
Gut gedeckte Farbe; in der Nase noch jugendlich und zugleich archaisch, würzig sowie ziegelig; am Gaumen zeigen sich mit Würze vermengte Tannine, dazwischen kommen immer wieder Fruchtanteile zum Vorschein, nobles Finish.
89-90

Weingut Schachhuber, Haugsdorf
www.schachhuber.at

Cabernet Sauvignon 2017 Souverän
13,5 Alk/Naturkork/15 Euro

Gut gedeckte Farbe; in der Nase schotig und würzig mit Cassis und Paprika, fast stängelige Anklänge; zeigt sich am Gaumen mit verspielter Fruchtsüße, abermals rote Rüben und Schote, dazwischen lugt immer wieder Tannin hervor.
88+

Cabernet Sauvignon 2015 Terra Vita

15 Euro
Tiefe Farbe, schwarzer Kern; „es grünt so grün“ im Geruch, wenn sich Paprika und Cassis treffen; am Gaumen kommen zum etwas „altmodischen“ Bordeaux-Feeling Tannine hinzu, angenehme Fruchtergänzung im Finish.
87-88

Weingut Scheiblhofer, Andau
www.scheiblhofer.at

The Zweigelt 2017 Ried Prädium
14 Alk/2,3 Rz/4,8 Sre/Diamkork/17,90 Euro
Weininfo: 8 Monate in neuen Barriques ausgebaut
Tiefdunkle Farbe, schwarzer Kern, dünner Rand; in der Nase archaisch und animalisch, würzig und ledrig, Tabak und Kaffee; am Gaumen mächtiger Tanningehalt, in extraktsüße Hülle gebettet, Pocket Coffee und beachtliche Struktur beschließen den fulminanten Verlauf.
93

The Cabernet Franc 2017
14,5 Alk/2,3 Rz/4,7 Sre/Diamkork/26 Euro
Weininfo: 14 Monate in neuen Barriques ausgebaut
Tiefschwarz, hauchdünner, gekochter Randbereich in Purpur-Violett; in der Nase wunderschönes, süßes Pocket-Coffee-Feeling, dazu reife Frucht, angenehmes Toasting und ein wohliger Dialog aus Schokolade und Leder; am Gaumen Extraktsüße pur, beeindruckende Tanninpower, die kaum enden mag, vorbildlich strukturiert, lang, tief und innig, stets charaktervoll, perfekter, nobler Nachhall, ein Furioso in jeder Hinsicht.
Anmerkung: Wurde nicht nur von mir am höchsten bewertet, hatte auch den höchsten Anteil an Resveratrol und Flavonoiden – in der gesamten Range mit Abstand die meisten Inhaltsstoffe des Wein und Gesund-Konzepts.
95-?

The Shiraz 2017
14,5 Alk/2,2 Rz/4,7 Sre/Diamkork/26 Euro
Weininfo: 20 Monate in neuen Barriques ausgebaut
Klassische Scheiblhofer-Farbe, tiefdunkler, schwarzer Kern, hauchdünner, purpur-violetter Rand; in der Nase süße Pocket Coffee-Töne mit röstig-toastigen und schokoladigen Anteilen, ein bisschen Kalkwand und Graphit sind mitbeteiligt, reife, rote Schote geht eine innige Verbindung mit der Fruchtkonzentration ein, ergänzt von etwas Rumtopfnoten; am Gaumen Extraktsüße pur, tolle Tanninpower im Hintergrund, die sich mehr und mehr durch die extraktsüße Hülle durcharbeiten kann, bestens strukturiert, lang und nachhaltig.
93-?

praittenbrunn 2013
Cabernet Sauvignon – Merlot

15 Alk/1,3 Rz/5,4 Sre/Diamkork/38 Euro
Weininfo: 2 x 16 Monate in neuen, französischen Barriques ausgebaut
Tiefdunkle Farbe, schwarzer Kern, dunkles Rubin mit Purpurreflexen im Randbereich; im Geruchsbild rote Rüben, Selchspeck und etwas Wacholder, Kalkwand mit ziegeligen Effekten, immer mehr kommt Frucht auf, setzt auch reif-schotige Akzente in jeder Phase, beginnende, noble Patina; am Gaumen ist der Alkohol kaum zu spüren, Tannin und Restsäure in einem spannenden Verhältnis zur extraktsüßen Reife, pendelt zwischen wohliger Frucht und tiefschürfendem Charakter, alles innig miteinander verwoben, braucht Zeit, zeigt dann Länge mit Charakter und Tiefgang.
91-92

Weinbau Weber, Deutsch-Schützen
www.weinweber.at

Blaufränkisch 2017
Eisenberg DAC

13,5 Alk/Schraubverschluss/9 Euro
Gut gedecktes, leuchtendes Rubin; im Geruchsbild fruchtverliebt mit Beeren und Kirschen, viel Charme; am Gaumen mittlere Maschen, etwas Restsäure, wird im Verlauf immer fordernder, zeigt dabei mehr Frucht als Tannin, kann schließlich mit seiner fordernden Art ein Restsäure-Gerbstoff-Finish gestalten.
88+

Weingut Weber, St. Stefan ob Stainz-Lestein
www.weingutweber.at

Blauer Wildbacher Reserve 2016
13,5 Alk/2,5 Rz/5,8 Sre/Naturkork/13,90 Euro
Weininfo: Ausbau im Eichenfass
Eher helleres bis mittleres Rubin; zeigt sich in der Nase erdig und würzig, kann mineralische Aspekte vermitteln; am Gaumen gleiten Frucht und Würze ineinander, „konsumentenfreundliche“ Struktur, elegant im Abgang.
87

Weingut Stefan Zehetbauer, Schützen am Gebirge
www.zehetbauerwein.at

Cabernet Franc 2017 Ried Steinberg
13,5 Alk/1,8 Rz/5,1 Sre/Diamkork/19 Euro
Lage: schon im 15. Jahrhundert im Besitz eines Mönchsordens, größte Lage des Weinguts, am oberen Teil des Schützner Steins, revitalisierte Steinterrassen in SW-Ausrichtung, mineralische Böden aus Glimmerschiefer, von dichter Humusschicht bedeckt, Wildkräuter (Thymian, Salbei und Majoran) in den Rebzeilen, erste Cabernet Franc-Reben vor über 30 Jahren gepflanzt, nur reinsortig ausgebaut
Vinifizierung: Maischestandzeit mindestens 4 Wochen, überwiegend in neuen Barriques ausgebaut, nach 12 Monaten noch etwas Zeit im Edelstahltank, vor dem Verkauf bis zu 12 Monate Flaschenreife
Gut gedecktes Rubin; in der Nase deutliche Sattelledernoten, mit Würze und Lakritze spannend ergänzt; am Gaumen angenehmer Tannindruck über den gesamten Verlauf, zeigt sich archaisch bis feurig.
90

Blaufränkisch 2015 Ried Steinberg
Leithaberg DAC

13,5 Alk/1 Rz/5,5 Sre/Diamkork/23 Euro
Lage: siehe oben
Vinifizierung: Flaggschiffwein des Weinguts, mindestens 4 Wochen auf der Maische, 12 Monate in österreichischen und französischen Barriques, bis zu 12 Monate Flaschenreife
Tiefe Farbe, dunkler Kern; im Bukett angenehmer Würze-Frucht-Dialog, Weichseln und Brombeeren, mit Zimt angereichert; am Gaumen elegant strukturiert, etwas fordernde Restsäure und genügend Tannin, dadurch Spannung, aber auch Tiefgang und Nachhaltigkeit.
90

GEWINN verwendet Cookies um die Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen damit den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.