Vorschau aktuelle Ausgabe

 

 

Porträt Christian Harisch: Vom Anwalt zum Luxus-Hotelier

Der Tiroler Rechtsanwalt Christian Harisch betreibt unter dem Namen Lanserhof nicht nur zwei Luxus-Wellness-Oasen, sondern baut gerade ein 100-Millionen-Euro-Projekt auf Sylt. Mit dem Konzept „Medical Spa“ will er ein internationales Imperium aufbauen.

(Foto: Franz Neumayr)

„Mit 40 Jahren beginnt die Todeszone“, sagt Hotelier Christian Harisch mit halbernster Miene. „Von dir wird verlangt, dass du mit 55 in der Champions League spielst, wo deine Mitspieler viel jünger sind. Kein Wunder, dass dabei manche mit Herzinfarkt tot umfallen, wenn sie auf ihren Köper nicht Rücksicht nehmen.“
Zwar geht er selbst ins Fitness-Studio und trainiert dort wie ein 20-Jähriger, doch seine Gäste sollen es anders machen. Dafür sorgen Ärzte und Therapeuten in seinen Medical Spa Resorts in Lans, am Tegernsee sowie in Surrey bei London. Hinzu kommen noch eine Tagesklinik in Hamburg und eine weitere entsteht gerade  in London (The Arts Club).
Medical Spa ist nicht in erster Linie zum Auf-der-faulen-Haut-Liegen gedacht, sondern steht für individuell auf jeden Gast abgestimmte medizinische  Behandlungen. „Wir sind kein Wellness-Hotel“, betont Harisch. Während Kur und Reha meist eine Krankheit oder Operation „voraussetzen“, geht es beim Medical Spa um Prävention. Konkret bedeutet das: Schmerztherapie in der Kältekammer bei minus 110 Grad, Heilfasten, Burnout-Prävention, aber auch Behandlungen nach der Traditionellen Chinesischen Medizin, Detoxing und die Mayr-Kur (Verdauung). Dass so etwas nicht die Krankenkasse zahlt, liegt auf der Hand. So zielt Harischs Medical Spa auf die Gutverdiener ab, die sich wochenweise eine „Verjüngungskur“ gönnen.

Wie er mit diesem Konzept ein internationales Imperium aufbauen will erfahren Sie in der aktuellen Jänner-Ausgabe des GEWINN – jetzt neu in Ihrer Trafik!

GEWINN verwendet Cookies um die Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen damit den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.