Vorschau aktuelle Ausgabe

 

 

Ärger beim Fliegen: Entschädigungsansprüche

Verspätete Flüge, gestrichene Flüge, überbuchte Flüge, verschwundenes Gepäck. Welche Entschädigungsansprüche hat man und wie setzt man sie durch, wenn sich die Fluglinie taub stellt?

(Foto: RobertHoetink – GettyIImages.com)

„Meine Damen und Herren, leider verzögert sich unser Abflug . . .“ Eine Durchsage wie diese mussten sich allein heuer bereits Passagiere von rund 8.200 Flügen in Österreich anhören – von 42.300 Flügen insgesamt. „Das heißt, jeder fünfte Flug erreichte sein Ziel mit einer Verspätung von mindestens 15 Minuten oder gar nicht“, weiß Laura Kauczynski, Fluggastrechteexpertin von AirHelp. Das Hauptproblem: Das Flugaufkommen steigert sich ständig, allein bis April dieses Jahres gab es in Österreich um 4.400 Flüge mehr als im Vorjahreszeitraum. Flughäfen platzen aus allen Nähten und Fluglinien haben Probleme, ausreichend neues Personal zu finden.
Ein weiteres Problem: Airlines kaufen sogenannte Slots auf, ohne dafür ausreichend Flugzeuge und Besatzungen zur Verfügung zu haben.

In der aktuellen Juni-Ausgabe des GEWINN finden Sie Tipps & Informationen wie man als Fluggast seine Rechte geltend macht und wohin man sich wenden kann – jetzt neu in Ihrer Trafik!

GEWINN verwendet Cookies um die Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen damit den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.