Vorschau aktuelle Ausgabe

 

 

„Beim Lockdown nahmen Mitarbeiter ­sogar Bürosessel mit ins Home-Office“

Wie Österreichs führender Finanz-Software-Anbieter BMD den Lockdown erlebte, wie die Krise als Chance gesehen wird, 70 neue Mitarbeiter rekrutiert wurden und die hauseigenen Cloud-Angebote boomen.

 

Foto: BMD/der BOTAGRAPH

„Das obligate Headset für unsere Web-Konferenz ist zum Standardoutfit im Büro geworden, aber man gewöhnt sich daran“, scherzte Markus Knasmüller zu Beginn unserer Videokonferenz. Der Geschäftsführer des Sys­temhauses BMD mit Sitz in Steyr bezeichnet Home-Office als eine gute Chance, durch die Krise zu kommen, aber dass es die Büroarbeit vollständig ersetzen wird, glaubt er nicht.


In der aktuellen November-Ausgabe des TOP-GEWINN finden Sie detaillierte Informationen zum Home-Office bei BMD – die Vor- und Nachteile – jetzt neu!

GEWINN verwendet Cookies um die Website möglichst benutzerfreundlich zu gestalten und Ihnen damit den bestmöglichen Service zu gewährleisten.
Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.